Active lifestyleamusement2apartment2Architecturearrow-downPage 1Group 3arrow22arrow2arrow2attachbike2blocks2bus2cafecalendar2check2close2collapse2CollapseCommon facilitiesGroup 2CloseGood SVG BlackOK SVG BlackPoor SVG BlackVery good SVG BlackVery poor SVG Blackamusement2Culture EntertainmentShapedocument2document_blankdoublearrowarrow2arrow2arrow22Eat Drinkemail2expand2external_link2Family friendlyfavourite2filter2Getting thereGreen solutionsgrocery_store2grocerystoreShapeHealthcareheart_activeHeart filled SVG Blackheart_inactiveholiday_cottage2Shapehospital2house2mypagespin_distanceicon-unit-v2like2list2Local servicesbonava logotype primarybonava logotype secondarybonava logotype_symbolMaintenance SVG BlackMap-pinminus2minus2mobile2parkNature activitiesnature_trails2Neighbourhood storyclose - kopiaparking2pdf2plot2plus2Group 2external_link2preschool2restaurant2row_house2schools2Schoolssearch2semi_detached2settings2Shoppinglocal_services2Social lifestyleSpecial featuregymtapTools SVG BlackGroup 2tube2user2

KfW-Bank

Fördermittel der KfW-Bank nutzen

Von der KfW-Bank können Sie Fördermittel für energieeffiziente Häuser und Wohnungen erhalten. Wir sagen Ihnen, was Sie beachten müssen.

Wenn Sie beim Bau Ihrer Immobilie besonderen Wert auf Energieeffizienz und Nutzung erneuerbarer Energien legen, sollten Sie eine Bauförderung durch die KfW-Bank in Betracht ziehen. Die KfW bietet Ihnen im Rahmen verschiedener Förderprogramme zinsgünstige Kredite und Zuschüsse für den Kauf Ihrer selbst genutzten Immobilie. Zudem unterstützt sie bei der energetischen Sanierung sowie seniorengerechter Umbau einer Immobilie.

KfW-Förderung vor Baustart beantragen

Sie wollen Fördermittel der KfW-Bank in Anspruch nehmen? Das wichtigste, was es dabei zu beachten ist: Sie sollten den Antrag auf Förderung stellen, bevor sie mit dem Bau oder der Sanierung beginnen. Je nach dem um welches Fördermittel es sich handelt – Kredit oder Zuschuss – gehen Sie dabei auf verschiedene Arten vor. Den zinsgünstigen Förderkredit Energieeffizient Bauen beantragen Sie bei Ihrer Hausbank, den Tilgungszuschuss direkt bei der KfW-Bank.

KfW-Förderung orientiert sich am Energieverbrauch des Hauses

Die Höhe der Förderung orientiert sich am Energieverbrauch des Hauses, das heißt, an seine Energieeffizienz. Dabei müssen die energetischen Standards der KfW-Effizienzhäuser 40, 40 Plus, 55 oder die eines Passivhauses erfüllt werden. Je geringer der Energieverbrauch des Hauses ist, desto höher ist die Förderung. Das Energieniveau lässt sich an der Kennzahl des KfW-Standards ablesen: Ist die Zahl niedrig, so ist es auch der Energiebedarf – und die Förderung umso höher. 

Bis zu 100.000 Euro Kredit erhalten Sie pro Wohneinheit. Dazu kommt ein Tilgungszuschuss, der sich nach dem erreichten Effizienzhaus-Niveau richtet. Beim Kauf einer Bonava-Immobilie kann der Kaufpreis inklusive Nebenkosten gefördert werden.

Erneuerbare Energien

Auch bei der Nutzung erneuerbarer Energien bei der Stromerzeugung können Sie sich von der KfW-Bank unterstützen lassen. So können Sie im Rahmen des Programms "Erneuerbare Energien Standard" eine Photovoltaik-Anlage zu 100 Prozent mit Hilfe eines KfW-Kredits finanzieren. Weiter gibt es eine extra Förderung für einen gekoppelten Solarstromspeicher.