Wir empfehlen einen anderen Browser zu nutzen, damit die Webseite bestmöglich dargestellt werden kann.

Bilder hängen

So kommt Abwechslung an die Wand

Wenn Sie in Ihrem neuen Zuhause nicht nur gegen weiße Wände schauen möchten, dann wird es höchste Zeit, für eine prächtige Bilderwand. Wir haben ein paar Tipps und Ideen zusammengetragen.

Sie haben nicht nur bei der Auswahl der Motive die Qual der Wahl. Auch bei der entsprechenden Hängung gibt es unzählige Möglichkeiten. Am besten lassen Sie sich schon inspirieren, bevor Sie den ersten Nagel in die Wand schlagen, denn so werden Sie sich lange gemütlich auf dem Sofa zurücklehnen und zufrieden auf Ihre Bilderwand schauen.

Eine Frage der Hängung

Wenn Sie vor einem Bilderstapel sitzen und einfach nicht wissen, welche Variante gut aussieht und Ihrem Zuhause die richtige Stimmung verleiht, sollten Sie sich einfach tatkräftige Unterstützung holen und verschiedenen Hängungen ausprobieren, ohne die Bilder direkt an die Wand zu montieren. Die Möglichkeiten sind schier endlos, allerdings gibt es ein paar klassische Hängungen, die sich immer wieder bewähren. 

Geometrische Hängung

Die Bilder einfach schön in Reih und Glied hängen. Horizontal, Senkrecht, in Doppelreihen oder als Quartett. Bei der geometrischen Hängung geht es an Ihrer Bilderwand immer ordentlich zu und sie haben eine klare Struktur. Wenn Bilder in einer Reihe nebeneinander hängen, können Sie schmale Wände sogar optisch verbreitern.

Petersburger Hängung

Ganz im Gegensatz zur Geometrie steht die Petersburger Hängung. Der Name geht auf die Petersburger Bourgeoisie zurück, die möglichst viele ihrer Kunstwerke an die Wände bekommen wollten. Unabhängig von Abständen und Blickachsen schmücken hier zahlreiche Drucke, Gemälde, Fotos oder was Ihnen sonst gefällt Ihre Bilderwand. Wenn Sie etwas mehr Ordnung ins Chaos bringen möchten, erreichen Sie diesen Effekt durch optisch ähnliche Motive sowie Bilderrahmen, Passepartouts oder Formate im gleichen Stil. Zusätzlich kann man durch kleine Regale, Accessoires oder Lampen die Bilderwand auflockern.

Auf Kante

Eine weitere ordentliche Alternative bietet die Hängung auf Kante. Einfach die Bilder in der Waagerechten oder Senkrechten genau abschließen lassen. Das wirkt strukturiert und trotzdem spannend. Am besten legen Sie zur Vorbereitung die Bilder vorher auf dem Fußboden aus und puzzeln herum, bis Sie die perfekte Anordnung haben. 

Lässig gelehnt

Bilder müssen natürlich nicht immer nur an der Wand hängen. Stellen Sie Ihre Schätze ganz lässig in Ihrer Lieblingsecke auf den Boden oder besorgen Sie sich eine Wandleiste, auf der Sie die Bilder aufstellen können. So bleiben Sie flexibel und können Ihre Bilderwand immer nach Lust und Laune verändern. 

Zusätzliche Akzente für Ihre Bilderwand

Achten Sie nicht nur auf die Hängung Ihrer Bilder, sondern überlegen Sie auch, ob Sie durch eine andere Wandfarbe einen stärkeren Effekt erzielen können. Wenn Sie zum Beispiel Grautöne oder sogar schwarz wählen, rücken Sie die Bilder durch kräftige Farben und viel Bewegung richtig in Szene. Wenn Sie Ihre Bilderwand so zusätzlich unterstreichen möchten, bestimmen Sie einfach das vorherrschende Farbthema. Auch wenn Sie zusätzliche Accessoires an oder neben Ihrer Bilderwand benutzen, sollten deren Farben denen der Bilder entsprechen.

Bilder richtig aufhängen

Es geht nicht nur darum, wie man Bilder aufhängt, sondern auch, wie man sie am besten an der Wand montiert. Bei kleineren Exemplaren eignet sich die Ein-Punkt-Hängung. Die Zwei-Punkt-Hängung sollten Sie in Erwägung ziehen, wenn es sich um ein großes Bild oder ein Querformat handelt. Mit einer Wasserwaage bleiben Sie im Lot. Große Leinwandgemälde sollten auf jeden Fall mit Dübeln oder Haken in die Wand gebracht werden, damit sie an Ort und Stelle bleiben. Beim Aufhängen Ihrer Bildergalerie sollten Sie darauf achten, dass sich die Mitte auf Augenhöhe (ca. 160 cm) befindet und ein Drittel des Bildes über den Augen angesiedelt ist. So setzen Sie Ihre Bildwand richtig in Szene.

Bilder sind essenziell, wenn es darum geht, Ihrem Zuhause zusätzliche Wohnlichkeit zu verleihen. Mit ein paar ganz einfachen Tricks arrangieren Sie sich eine Bilderwand, von der Sie Ihre Blicke gar nicht abwenden können.

Lesestoff zum Stöbern und Entdecken

Ihr neues Zuhause

Erfahren Sie mehr über unsere deutschlandweiten Neubauprojekte.

Entdeckungstour

Inspiration gefällig?

Einrichtungsstil finden, kleine Balkone gestalten, Dekotipps, ... lassen Sie sich inspirieren.

Los geht's

Wofür wir stehen

Tauchen Sie ein in die "Bonava-Welt" und erfahren Sie mehr über unsere Werte und Visionen.

Über Bonava