Einfach mal durchatmen

Rausgehen und Natur erleben

Die Innenstadt von Berlin ist nah und doch weit genug entfernt, um sich in die Natur zurückzuziehen und sich eine Pause von der Metropole zu gönnen.

Dass Berlin grün ist, ist kein Geheimnis. Neben den zahlreichen Parks und Grünflächen der Innenstadt gibt es allerdings auch noch echte Geheimtipps für Naturerlebnisse wie auf dem Land. Die Falkenberger Rieselfelder liegen direkt vor Ihrer Haustür und bietet zu jeder Jahreszeit ein abwechslungsreiches Freizeitprogramm. Packen Sie den Nachwuchs und ein Fernglas ein und erkunden Sie dieses spannende, im 19. Jahrhundert von James Hobrecht initiierte, Gebiet. Entlang des Koppelgrabens gibt es viel zu entdecken. Auf 86 Hektar zeigt sich eine üppige Vegetation mit kleinen Wäldern, Wiesen und Weiden. Wenn Ihre Kinder sich für Tiere begeistern, sind Sie hier genau richtig. Rinder und Pferde futtern sich an der hiesigen Flora richtig satt. Aber auch kleinere Lebewesen wie Insekten, Schmetterlinge, Vögel und vielfältige Amphibienarten fühlen sich auf den Rieselfeldern wohl. Gehen Sie auf Entdeckungsreise oder drehen Sie ganz einfach vor der Arbeit noch eine schnelle Runde durch die Natur. Wenn Sie am Wochenende etwas mehr Zeit haben, gibt es im leicht zu erreichenden Brandenburger Umland jede Menge Seen, Wälder und Wiesen, die einen angenehmen Kontrast zum Trubel der Großstadt bilden. Raus ins Grüne!