Wir empfehlen einen anderen Browser zu nutzen, damit die Webseite bestmöglich dargestellt werden kann.

Hinweise zum Einzug

Der Einzug in die eigenen vier Wände bringt viel Freude mit sich. Damit diese Freude auch lange anhält, darf die Pflege und Wartung des Zuhauses nicht vergessen werden. Hier geben wir Ihnen einige nützliche Tipps.

Die vollständigen Nutzungs-, Pflege und Wartungshinweise finden Sie in Ihrem Haus- bzw. Wohnungsordner und als Anlage zu Ihrem Kaufvertrag.

Wohntipps und Wartungshinweise

Was muss ich bei Fenstern und Türen pflegen?

Um die Funktionsfähigkeit Ihrer Fenster lange zu erhalten – unabhängig davon, ob es sich um Aluminium-, Holz- oder Kunststofffenster handelt – müssen diese regelmäßig geölt werden. Mindestens einmal jährlich sollten Sie deshalb alle Verschlussstellen und die beweglichen Teile der Beschläge behandeln. Sie können i. d. R. säure- und harzfreie Fette und Öle, wie z.B. technische Vaseline oder Feinmechaniköl dafür nutzen. So lassen sich die Fenster immer gut schließen und fangen nicht an zu knirschen.

Wie heize und lüfte ich richtig?

Durch das richtige Heizen und Lüften Ihres Zuhauses wird der Gebrauchswert Ihrer Immobilie erhalten, für ein gutes Klima gesorgt und feuchten Wänden sowie Schimmelbildung vorgebeugt. Zudem können Sie natürliche Ressourcen schonen und Ihre Energiekosten senken.

Insbesondere in den kalten Monaten erhöhen angekippte Fenster den Energieverbrauch und können zur Schimmelbildung führen. Lüften Sie Ihre Wohnung deshalb am besten mehrmals täglich kurz – mit völlig geöffnetem Fenster. Auch bei "Feuchtespitzen" ist das Stoßlüften besonder wichtig. 

Während Abwesenheit muss eine Raumtemperatur von durchgängig 20°C gewährleistet sein, um Schimmelpilzbildung vorzubeugen.

Ist Ihr Zuhause mit einer Lüftungsanlage (ggf. mit Wärmerückgewinnung) ausgestattet, sollte diese regelmäßig gereinigt werden sowie eine Filterkontrolle und ggf. auch ein Filterwechsel durchgeführt werden.

Worauf sollte ich bei einer Fußbodenheizung achten?

Wir rüsten unsere Wohnungen vorrangig mit einer Flächenheizung (Fußbodenheizung) aus. Diese sorgt nicht nur für ein wohliges Gefühl, sondern auch dafür, dass sich alle Außenwände gleichmäßig erwärmen können und kein Kondenswasser gebildet wird. Damit die Heizung diese Funktion erfüllen kann, müssen Ihre Möbel einen Mindestabstand von 5 – 10 cm zu Wänden und 20 cm zu Verglasungen haben.

Wie pflege ich die Böden?

Jeder Bodenbelag unterliegt einem natürlichen Verschleiß, der sich nach der Beanspruchung und nach dem Material des Bodenbelags richtet. Deshalb ist eine regelmäßige Reinigung sehr wichtig.  

  • Bei Laminat und Parkett sollten Sie überwiegend mit dem Staubsauger und ohne Flüssigkeiten den Boden reinigen. Eine Intensivreinigung, die mindestens einmal im Jahr durchgeführt werden sollte, darf keinesfalls durch nasses Wischen oder mit einem Dampfreiniger erfolgen, da das Material feuchtigkeitsempfindlich ist.

Tipp: Befestigen Sie Filzgleiter an Ihren Möbeln. Sie schützen den Boden vor Kratzern und Verschleiß.

  • Reinigen Sie Ihre Fliesen mit milden Seifenlösungen oder handelsüblichen Fliesenreinigern. Stark saure und stark laugige Reinigungsmittel greifen die Fliesenoberflächen bzw. das Fugenmaterial an.
Wieso sehe ich Risse an den Wänden?

In den Wandoberflächen können im Laufe der Zeit unbedenkliche Haarrisse auftreten. Der normale Schwindprozess in den sogenannten Stoßfugen (= senkrechte Fugen zwischen den großen Mauerwerkssteinen) verursacht Schwindrisse (Haarrisse), die allein durch den aufgebrachten Putz nicht überdeckt werden. Schwindrisse können sich bei Anstricharbeiten (ohne Tapeten) optisch abzeichnen. Dies stellt weder ein statisches Problem noch einen Gewährleistungsmangel an der Bauleistung dar, da dies im System selbst begründet ist. Auch in Eckbereichen (zwischen z.B. Wände und Decken) können diese Haarrisse entstehen, da Wandmaterialien hier zusammenkommen, die unterschiedliche Eigenschaften aufweisen.

Deshalb sollten Innen- und Außenanstriche sowie sonstige Beschichtungen jährlich kontrolliert werden. Sie sollten sie je nach Beanspruchung fachgerecht überarbeiten oder erneuern lassen.

Worauf sollte ich in der Küche achten?
  • Kontrollieren und reinigen Sie regelmäßig den Fettfilter der Dunstabzugshaube.
  • Lassen Sie die Spülmaschine nach dem Reinigungsvorgang entweder komplett offen oder komplett geschlossen, um Küchenfronten und die Arbeitsplatte vor der feuchten Luft zu schützen. Auch Küchengeräte (Kaffeemaschine, Wasserkocher, u.ä.) geben viel Dampf ab. Ziehen Sie diese etwas vor, sodass aufsteigender Dampf nicht die Hängeschränke beschädigt.
  • Fronten und die Arbeitsplatte sollte Sie reinigen und trockenwischen, sodass sich keine Flecke bilden. Auch die Kanten der Fronten und der Arbeitsplatte sollten nicht vergessen werden.
Was muss im Badezimmer regelmäßig kontrolliert werden?

Monatlich: Der Wandeinlauf einer bodengleichen Dusche und der Waschbeckenabfluss müssen mindestens monatlich überprüft und gereinigt werden. Auch Absperrventile und Eckventile sollten monatlich einmal vollständig geöffnet und vollständig geschlossen werden, um die Funktion langfristig sicherzustellen.

Jährlich: Die sanitären Anlagen müssen mindestens einmal jährlich überprüft und gewartet werden.

Tipp: Angeschlossene Hausgeräte lassen sich damit bei längerer Abwesenheit problemlos vom Wassernetz trennen.

Wieso riecht es aus meinem Abfluss?

Bei geringer Nutzung kann ein unangenehmer Geruch aus den Abflüssen aufsteigen. Das Wasser ist in diesen Fällen wahrscheinlich in dem Siphon ausgetrocknet. Sobald Sie den Hahn aufdrehen und das Wasser laufen lassen, wird das Wasser im Siphon ausgetauscht und der Geruch verschwindet.

Wieso sehen meine Acryl- und Silikonfugen nicht mehr so gut aus?

Im Fliesenbereich und im Bereich der Sanitärobjekte haben Fugen eine sekundäre Dichtfunktion. Durch Bewegung der aneinandergrenzenden Bauteile oder durch normale Alterung der Acryl- und Silikonfugen kann es zum Abreißen des Fugenmaterials von den Bauteilen kommen. Um die sekundäre Dichtfunktion aufrecht zu erhalten, sollten Sie beschädigte oder abgerissene Fugen umgehend erneuern. Dabei ist ausschließlich das Material zu verwenden, das ursprünglich genutzt wurde.

Tipp: Trocknen Sie die Fliesen, Fugen und ggf. Duschwand nach jedem Duschen. Damit schonen Sie die Beschichtung und wirken Verfärbungen entgegen.

Worauf sollte ich bei der Beleuchtung achten?

Bei Fehlern in der Elektroanlage oder an elektrischen Geräten (im jeweiligen Stromkreis) schaltet der FI-Schalter (Fehlerstromschutzschalter) den Strom automatisch ab. Damit dieser Mechanismus im Schadensfall einwandfrei funktioniert, ist die ordnungsgemäße mechanische Funktion der Schutzschalter mit der daran befindlichen Prüftaste einmal im Monat zu kontrollieren.

Die elektrischen Anlagen müssen wiederum mindestens alle vier Jahre von einem Fachbetrieb überprüft und gewartet werden. Die Überprüfung und Wartung umfasst die Leitungssysteme, den Sicherungskasten sowie die Schalter und Steckdosen.

Worauf sollte ich bei Rauchmeldern achten?

Rauchmelder dürfen niemals abgedeckt oder verkleidet werden und nicht vom ursprünglichen Montageort entfernt und an einem anderen Ort montiert werden. Schauen Sie in die Bedienungsanleitung des Herstellers, wann die Batterie gewechselt werden sollte bzw. wann das Gerät ausgetauscht werden sollte.

Mindestens einmal im Jahr sollten Sie den Rauchwarnmelder durch Funktionsproben gemäß Herstellerangaben überprüfen und warten.

Tipp: Rund um den ersten Advent bietet es sich an, den Funktionstest fest im Kalender einzuplanen. So wird das Testen zur jährlichen Routine und die Adventszeit noch sicherer.

Was passiert zu welcher Jahreszeit mit meinem Zuhause?

Jahreszeiten bestimmen unsere Lebensweise – wir stellen die Uhren um, wir ziehen wärmere Jacken an oder holen die Sandalen raus. Doch sie bestimmen nicht nur unsere Kleidung, sondern haben auch Auswirkungen auf unsere vier Wände.