Wir empfehlen einen anderen Browser zu nutzen, damit die Webseite bestmöglich dargestellt werden kann.

Engagierte Nachbarschaften

Für viele Menschen Wohnumfelder zum Wohlfühlen zu schaffen, dabei kommt es nicht allein auf uns an. Erst mit dem Einzug der Bewohner zieht Leben in unsere Wohnquartiere ein. Dann braucht es diejenigen, die die Nachbarschaft aufleben lassen können. Genau diese Bewohner möchten wir finden. Sie sind entscheidend dafür, dass andere sich wohl und zugehörig fühlen – und Nachbarschaften zum Wohlfühlen entstehen.

Wir haben eine Vorstellung davon, was ein Wohnumfeld zum Wohlfühlen ausmacht – wie gute Nachbarschaft gelingen kann. Die Gestaltung eines Wohnquartiers ist der Anfang. Lässt sich dort der Alltag gut organisieren, gesund und gemeinschaftlich leben, ist die Grundlage für ein gutes Miteinander geschaffen. In unserer Wohnstudie Happy Quest haben wir untersucht, was es dafür braucht, damit wir Menschen uns wohl und zugehörig fühlen.

Wohnumfelder zum Wohlfühlen

Wir bauen mehr als Häuser und Wohnungen. Wir schaffen Wohnumfelder, wo aus Nachbarn Freunde werden, wo die Menschen sich zugehörig fühlen.

Inspiration

Es gibt diese besonderen Nachbarn, die mit Kreativität und Motivation für nachbarschaftliche Gemeinschaft sorgen und das Wohnquartier zusammenhalten. Sie engagieren sich dafür, dass eine harmonische Gemeinschaft in Ihrem Wohnquartier entsteht. Das wollen wir unterstützen.

Es braucht positiv eingestellte Menschen, die andere mitreißen können und sich um das Wohl der Mitmenschen kümmern, damit eine nachbarschaftliche Gemeinschaft entsteht. Es liegt ihnen am Herzen, das Wohnquartier zusammenzuhalten und aufleben zu lassen. Sie rufen beispielsweise eine Sport-Gruppe ins Leben, organisieren Nachbarn für Hausaufgabenhilfe, initiieren gemeinsames Gärtnern oder Handwerken und brauchen vielleicht Rat für eine Wildblumenwiese oder in Sachen Imkern in der Nachbarschaft.

Lassen Sie sich inspirieren

Lernen Sie die Nachbarn in Uppsala kennen. Angefangen hat es mit einem Samen – und heute kümmert sich die Gruppe um ein prächtiges Gewächshaus, in dem Generationen zusammenkommen.

Los geht's

Es gibt Menschen, die entfalten aus sich heraus Leidenschaft für Aktivitäten und haben Umsetzungskraft. Sie können andere begeistern und zusammenbringen. Beide Seiten können viel gewinnen.

Zusammen Sport machen, gemeinsam gärtnern, sich in einer Gruppe engagieren und die Gemeinschaft unterstützen – das ist Nachbarschaft. Erfahren Sie hier, wie Sie es angehen können, wie andere es gemacht haben und lassen Sie sich inspirieren.

Wie Sie es angehen

Erfahren Sie, wie Sie Ihre Nachbarn zusammenbringen und das Wohnumfeld zum Zuhause machen.

Wie Sie es angehen

Erfahren Sie, wie Sie Ihre Nachbarn zusammenbringen und das Wohnumfeld zum Zuhause machen.

Fragen und Antworten

Häufig gestellte Fragen

Was passiert mit meinen persönlichen Daten?

Wenn Sie sich mit Ihrer Nachbarschaftsinitiative bei uns bewerben, werden wir die von Ihnen übermittelten personenbezogenen Daten (Namen, Angaben im Freitextfeld der Bewerbung, E-Mail-Adresse) verarbeiten. Diese personenbezogenen Daten verwenden wir nur, um zu prüfen, ob Sie für unsere Initiative geeignet sind, und Sie im Zusammenhang mit Ihrer Bewerbung zu kontaktieren.

Informationen zur Erhebung personenbezogener Daten gemäß Art 13 DSGVO

1. Identität des Verantwortlichen:

Bonava Deutschland GmbH

Am Nordstern 1
15517 Fürstenwalde

info@bonava.com

2. Kontaktdaten des Datenschutzbeauftragten:

Herr Bernhard Bock

Projekt 29 GmbH & Co. KG

Ostengasse 14

93047 Regensburg

E-Mail: datenschutz@bonava.com

3. Zwecke für die personenbezogenen Daten verarbeitet werden sollen

Die Daten werden genutzt, um die Eignung der Bewerber für unsere Kampagne festzustellen und Kontakt im Zusammenhang mit der Bewerbung aufzunehmen.

4. Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung

Die Nutzung der personenbezogenen Daten erfolgt auf Basis der Einwilligung (Artikel 6 Abs. 1 lit a) DSGVO) des Betroffenen.

5. Empfänger / Kategorien von Empfängern

Bonava Deutschland GmbH und ihre verbundenen Unternehmen.

Dienstleister zur Verwaltung der Homepage.

6. Übermittlung in ein Drittland

Übermittlung in ein Drittland findet nicht statt.

7. Dauer der Speicherung

Ein Jahr

8. Rechte der Betroffenen

Als Betroffene haben Sie laut DSGVO folgende Rechte:

·       Auskunft (Art. 15)

·       Berichtigung (Art. 16)

·       Löschung (Art. 17)

·       Einschränkung der Verarbeitung (Art. 18)

·       Widerspruch gegen die Verarbeitung (Art. 21)

·       Datenübertragbarkeit (Art. 20)

·       Widerruf der Einwilligung (Art. 7 Abs. 3)

9. Recht auf Widerruf einer Einwilligung

Sie können Ihre Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Ihren Widerruf richten Sie bitte an den o.g. Verantwortlichen oder Datenschutzbeauftragten.

10.   Recht auf Beschwerde bei einer Datenschutzbehörde

Sind Sie der Meinung, dass wir bei der Verarbeitung Ihrer Daten gegen deutsches oder europäisches Datenschutzrecht verstoßen, so bitten wir Sie, mit uns Kontakt aufzunehmen, um Fragen aufklären zu können. Sie haben selbstverständlich auch das Recht, sich an die für Sie zuständige Aufsichtsbehörde, das jeweilige Landesamt für Datenschutzaufsicht, zu wenden.

Sofern Sie eines der genannten Rechte uns gegenüber geltend machen wollen, so wenden Sie sich bitte an unseren Datenschutzbeauftragten. Im Zweifel können wir zusätzliche Informationen zur Bestätigung Ihrer Identität anfordern.

 

Wie möchte Bonava Nachbarschaft unterstützen?

Wir möchten diejenigen Bewohner finden, die unsere Wohnquartiere aufleben lassen – sich für gemeinschaftliche Nachbarschaft engagieren. Ausgewählte Bewohner und ihr Engagement möchten unterstützen. Dafür stellen wir jährlich einem Beitrag in Höhe von insgesamt 10.000 Euro bereit – als Anerkennung und als Hilfe, damit das Engagement fortwähren kann oder Ideen angegangen werden können.

Wer wird unterstützt?

Wir möchten diejenigen Person finden und unterstützen, die in unseren Wohnquartieren Nachbarn mit Ideen begeistern und zusammenbringen. Mit ihrer Art, einem außergewöhnlichen Engagement und sozialem Gespür sorgen sie für ein Gemeinschaftsgefühl. Es sind positiv eingestellte Menschen, denen es am Herzen liegt, Nachbarschaft aufleben zu lassen.

Welche Aktivitäten werden unterstützt?

Egal welche Aktivität, ob Laufen, Stricken, Radfahren, Handwerken... am Wochenende gemeinsam gärtnern oder sogar imkern… wochentags den Kindern Hausaufgaben-Hilfe geben. Es geht darum, dass sich mehrere Nachbarn regelmäßig zu Aktivitäten in im Wohnquartier zusammenfinden. Das schafft Zusammensein und bringt ein Zugehörigkeitsgefühl. Das ist die nachbarschaftliche Gemeinschaft, die wir in den von uns geschaffenen Wohnquartieren suchen und unterstützen wollen.

Was muss ich tun, um Unterstützung zu erhalten?

Sie wohnen in einem von Bonava geschaffenen Wohnquartier. Dort kommen mindestens drei Nachbarn bereits regelmäßig zum Laufen, Stricken, Radfahren, Handwerkern… zusammen. Oder es gibt erst eine Idee für gemeinschaftliche Nachbarschaft. Dann bewerben sie sich oder nominieren Sie einen Nachbarn. Hier gelangen Sie zur Anmeldung. Füllen Sie einfach das Formular aus.

Wie viele Nachbarn müssen involviert sein?

Es müssen mindestens drei Nachbarn in die Aktivität im Wohnquartier eingebunden sein.

Wer kann sich bewerben?

Sie können teilnehmen, wenn Sie in einem von Bonava geschaffenen Wohnquartier leben. Sie können sich selbst bewerben oder Nachbarn nominieren.

Wie wird ausgewählt und bewertet?

Für die Auswahl und Bewertung der eingehenden Bewerbungen haben wir Teilnahmebedingungen bestimmt sowie Kriterien festgelegt und damit eine Art Bewertungs-Checkliste an der Hand. Die eingehenden Bewerbungen werden gesichtet. Sind die Teilnahmebedingungen erfüllt, prüft eine Jury, bewertet und wählt aus.

Was sind die Teilnahmebedingungen?

Teilnehmen können natürliche Personen, die in einem von Bonava geschaffenen Wohnquartier leben. Sie können sich selbst oder Nachbarn für Aktivitäten nominieren, die mit mindestens drei dort wohnenden Nachbarn regelmäßig stattfinden oder geplant sind. Da wir die Nachbarschaft und die Menschen dahinter kennen lernen und ihnen über eine Story Aufmerksamkeit verschaffen möchten, um andere Nachbarschaften zu inspirieren, ist es Voraussetzung, dass Sie offen für Foto- und Filmaufnahmen sind und sich freuen, ein Vorbild für andere zu sein.

Wonach wird bewertet?

Zunächst schauen wir, zu welchen Aktivitäten sich wie viele Nachbarn tatsächlich wie regelmäßig treffen. Wir fragen, wie alles zustande gekommen ist, wie lange es schon fortwährt und wer die Idee hatte oder diese erst noch umsetzen möchte. Denn uns interessieren auch die Personen dahinter. Und wir schauen, wie stark der soziale Aspekt und Nachhaltigkeit eine Rolle spielen. Wenn Sie angeben, wofür genau Sie unsere Unterstützung verwenden möchten, schauen wir natürlich, in welchem monetären Rahmen dies liegt und ob dies für den Zweck sinnvoll und umsetzbar ist.

In welcher Form gibt es die Unterstützung?

Wir sehen davon ab, Sachwerte zu übergeben oder Geld zu überweisen. Stattdessen stellen wir die Unterstützung in Form eines Gutscheins zur Verfügung. Das kann ein Gutschein sein, mit dem beispielsweise Yoga-Equipment oder Gartengeräte gekauft werden können. Wir können uns aber auch vorstellen, dass für Projekte wie Kräutergarten oder Imkern mal einen Experten die Nachbarschaft berät und weiterbildet.

Wie ist die Jury zusammengesetzt?

Die Jury besteht aus Vertreterinnen und Vertretern von Bonava. Unsere Social Media Expertin ist dabei, die über unsere Social Media Kanäle schon einige Nachbarschaften beobachtet und gern weitere begrüßt, die sich stolz mit ihren Initiativen zeigen und damit andere inspirieren.

Auch unsere Customer Experience Spezialistin und unser Verantwortlicher für Nachhaltigkeit bringen ihre Expertise in die Juryarbeit ein.

Und nicht zuletzt konnten wir eines unserer Projektleiter-Teams gewinnen, die unseren „Happy Neighbourhood“-Ansatz in unseren Wohnbauvorhaben vor Ort umsetzen.

Wie viel Unterstützung gibt es?

Um nachbarschaftliche Gemeinschaft in unseren Wohnquartieren zu fördern, stellen wir jährlich einen Beitrag in Höhe von insgesamt 10.000 Euro bereit.

Wie viele Nachbarschaften bekommen Unterstützung?

Ob und wie wir das Budget aufteilen, das entscheidet die Jury. Möglich ist, dass uns eine Aktivität so überzeugt, dass diese das gesamte Budget erhält. Möglich ist aber auch, dass wir von mehreren Initiativen begeistert sind, auf die wir sodann das zur Verfügung stehende Budget aufteilen können.

Kann ich von der Unterstützung profitieren, wenn ich jemand anderen nominiere?

Wenn Sie jemand anderen in Ihrer Nachbarschaft nominieren, dann machen Sie in der Gruppe mit und profitieren davon, was mithilfe der Unterstützung für die Aktivität angeschafft oder umgesetzt wird.

Wie nehme ich teil?

Die Teilnahme ist nur online möglich. Hier gelangen Sie zur Anmeldung. Füllen Sie einfach das Formular aus.

 

Wann ist Teilnahmeschluss?

Teilnahmeschluss ist der 21.04.2022.

Folgen Sie uns in unseren Social Media Kanälen, um zu erfahren, wenn wir vielleicht in eine nächste Runde gehen.

 

Wann erfahre ich, ob ich ausgewählt wurde?

Wenn nach dem Teilnahmeschluss alle Bewerbungen vorliegen, gehen wir in die Bewertungs- und Auswahlphase. Im Mai/Juni 2022 informieren wir die Teilnehmer, die für eine Unterstützung ausgewählt wurden.

Folgen Sie uns in unseren Social Media Kanälen, um zu erfahren, wenn wir vielleicht in eine nächste Runde gehen.

 

Wie erfahre ich, ob ich ausgewählt wurde?

Wenn die Bewertungs- und Auswahlphase abgeschlossen ist und die Jury ihre Entscheidung gefällt hat, informieren wir diejenigen Teilnehmer, die für eine Unterstützung ausgewählt wurden per E-Mail.

 

Wie geht es weiter, wenn ich ausgewählt wurde?

Diejenigen Teilnehmer, die für eine Unterstützung ausgewählt wurden, informieren wir per E-Mail darüber. Darin senden wir Ihnen auch Dokumente, die Sie uns zunächst unterschrieben zurücksenden müssen, damit es weitergehen kann. Für beide Seiten möchten wir die Zusammenarbeit vertraglich festhalten und wir benötigen das Einverständnis aller Nachbarn der Nachbarschaftsinitiative. Danach übersenden wir die Unterstützung in Form eines Gutscheins. Sie kaufen ein und senden uns Fotos oder sogar ein Filmchen, damit wir uns ein Bild davon machen können, was wir bis dahin nur von der Bewerbung kennen. Wir sind neugierig, wie die Unterstützung eingesetzt wurde. Gegebenenfalls kommen wir die Nachbarschaft besuchen, um ein Interview zu führen, Fotos und ein paar Filmszenen zu machen. Schließlich sollen die Engagements bspw. via Social Media Aufmerksamkeit bekommen und andere inspirieren, Ähnliches zu tun.

 

Wann und wie wird die Unterstützung gezahlt?

Nach Vertragsschluss und Unterzeichnung aller nötigen Unterlagen kann es losgehen. Wir senden die Unterstützung in Form eines Gutscheins zu.

Wozu macht Bonava das?

Mehrere tausend Menschen (in Deutschland über 1.000) beantworten uns etwa alle zwei Jahre Fragen zum Lebensglück und zum Wohnglück. Sie sagen uns, was es braucht, damit sie sich in ihrem Wohnumfeld wirklich wohlfühlen – was glückliche Nachbarschaften ausmacht. Das ist wichtig für uns zu wissen, denn unser Anspruch ist es, für viele Menschen Wohnumfelder zum Wohlfühlen zu schaffen.

Die Ergebnisse unserer Wohnstudie zeigen, dass der soziale Aspekt ein ganz entscheidender ist. Die Gestaltung eines Wohnquartiers, damit sich dort der Alltag gut organisieren, gesund und gemeinschaftlich leben lässt, ist die Grundlage. Entsteht durch Gemeinschaft dann ein Wohlgefühl und Zugehörigkeitsgefühl, ist das höchste Wohnglück erreicht. Dafür braucht es Menschen, die mit Ideen begeistern und Nachbarn zusammenbringen können.

Genau diese Menschen wollen wir in ihrem Engagement unterstützen, damit es weitergeführt und bestenfalls größer wird. Indem wir diesen Menschen und ihrem Engagement Aufmerksamkeit verschaffen, hoffen wir, dass andere sich inspiriert fühlen, sich ebenso für gemeinschaftliche Nachbarschaft einzusetzen oder einen ersten Schritt dahingehend zu machen.

Lesen Sie gern mehr darüber in unserer Wohnstudie Happy Quest.

Können gewinnorientierte Initiativen Unterstützung erhalten?

Nein, die Unterstützung richtet sich ausschließlich an private Personen, die Nachbarn in von Bonava geschaffenen Wohnquartieren sind.

Können Ideen eingereicht werden oder müssen die Nachbarschaftsprojekte bereits laufen?

Sie können sich mit beidem bewerben – mit einer Idee, die Sie in Ihrer Nachbarschaft verwirklichen möchten oder mit einer Nachbarschaftsinitiative, die bereits stattfindet. Wichtig ist, dass es eine gemeinsame und regelmäßige Aktivität mir Ihren Nachbarn ist.

Können Ideen oder Initiativen mehrfach eingereicht werden?

Wir möchten so viele Nachbarschaftsprojekte wie möglich unterstützen. Hat Bonava eine Idee oder Initiative bereits einmal unterstützt, kann dieselbe kein zweites Mal berücksichtigt werden.

Rechtshinweise

Die Veranstalterin behält sich vor, den Wettbewerb jederzeit abzubrechen, wenn dieser aus tatsächlichen oder rechtlichen Gründen nicht wie geplant durchzuführen ist.

Die Veranstalterin behält sich ebenfalls vor, Teilnehmer auszuschließen, die gegen die Teilnahmebedingungen verstoßen oder versuchen, sich auf unlautere Weise einen Vorteil zu verschaffen.

Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Die Veranstalterin behält sich vor, den Wettbewerb jederzeit abzubrechen, wenn dieser aus tatsächlichen oder rechtlichen Gründen nicht wie geplant durchzuführen ist.

Die Veranstalterin behält sich ebenfalls vor, Teilnehmer auszuschließen, die gegen die Teilnahmebedingungen verstoßen oder versuchen, sich auf unlautere Weise einen Vorteil zu verschaffen.

Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Ein Anspruch auf Berücksichtigung der Bewerbung zum Nachbarschaftswettbewerb besteht nicht. Die Veranstalterin wird nach eigenem Ermessen unter den eingegangenen Bewerbungen Nachbarschaftsinitiativen für eine Unterstützung auswählen und dies den betreffenden mitteilen.

Bis zum Teilnahmeschluss sind die Teilnehmer berechtigt, Ihre Bewerbung jederzeit zurückzuziehen durch Erklärung in Textform an application.de@bonava.com zurückziehen.