Active lifestyleamusement2apartment2Architecturearrow-downPage 1Group 3arrow22arrow2arrow2attachbike2blocks2bus2cafecalendar2check2close2collapse2CollapseCommon facilitiesGroup 2CloseGood SVG BlackOK SVG BlackPoor SVG BlackVery good SVG BlackVery poor SVG Blackamusement2Culture EntertainmentShapedocument2document_blankdoublearrowarrow2arrow2arrow22Eat Drinkemail2expand2external_link2Family friendlyfavourite2filter2Getting thereGreen solutionsgrocery_store2grocerystoreShapeHealthcareheart_activeHeart filled SVG Blackheart_inactiveholiday_cottage2Shapehospital2house2mypagespin_distanceicon-unit-v2like2list2Local servicesbonava logotype primarybonava logotype secondarybonava logotype_symbolMaintenance SVG BlackMap-pinminus2minus2mobile2parkNature activitiesnature_trails2Neighbourhood storyclose - kopiaparking2pdf2plot2plus2Group 2external_link2preschool2restaurant2row_house2schools2Schoolssearch2semi_detached2settings2Shoppinglocal_services2Social lifestyleSpecial featuregymtapTools SVG BlackGroup 2tube2user2

Offizieller Baustart in Rommerskirchen

13.06.2019, 16:00

Offizieller Baustart in Rommerskirchen

Spatenstich für 30 Eigenheime und 2 Mehrfamilienhäuser / Verkauf startet im Sommer / Bauzeit 2019 - 2021

Rommerskirchen. Der Projektentwickler Bonava feiert heute, gemeinsam mit Bürgermeister Dr. Martin Mertens und den Bürgerinnen und Bürger der Stadt Rommerskirchen, den offiziellen Spatenstich für das Quartier "Neues Bahnhofsviertel". Auf dem ehemaligen Firmengelände der Spedition Scheuren am Rommerskircher Bahnhof entsteht bis Ende 2020 ein neues Wohnquartier für 44 Familien. Die Bauvorbereitungen auf dem gut ein Hektar großen Areal zwischen Steinbrink und Bahnstraße sollen bereits in den kommenden Wochen starten.

„Die Abrissarbeiten sind abgeschlossen, sodass wir in den kommenden Wochen mit den Erschließungsarbeiten anfangen können. Dank der guten Zusammenarbeit mit dem Planungsamt, liegen wir gut im Zeitplan und werden etwa Ende 2020 die ersten Schlüssel an die Käufer übergeben können“, erklärt Bonava-Projektleiter Stefan Crumbach.

Das Familienquartier umfasst zwei Mehrfamilienhäuser mit drei Etagen plus Penthouse sowie 18 Doppelhaushälften, 11 Reihenhäuser sowie ein freistehendes Einfamilienhaus. Alle Gebäude werden unterkellert und erhalten einen Garten mit Terrasse. Zusätzlich ist jedem Haus eine Garage zugeordnet.

„Obwohl man in circa 30 Minuten mit dem Auto oder den öffentlichen Verkehrsmitteln in Köln ist, leben hier, mitten im dicht besiedelten Rheinland, nur 200 Einwohner pro Quadratkilometer. In Rommerskirchen wohnt man umgeben von viel Natur und hat alle Geschäfte, die im Alltag wichtig sind, in fußläufiger Entfernung“, sagt Stefan Crumbach.

Rommerskirchens Bürgermeister Dr. Martin Mertens: „Rommerskirchen wird die Umgebung des Bahnhofs durch das neue Wohngebiet deutlich aufwerten und freut sich über das verbesserte, vielfältige Wohnangebot für seine Bürger.“

Der Verkauf der ersten Häuser soll im Sommer starten. Interessenten können sich jedoch schon jetzt unter der kostenfreien Nummer 0800 670 80 80 unverbindlich vormerken lassen. 

 

Für weitere Presseanfragen und Interviewwünsche kontaktieren Sie gern:

Chantal Plawecki, Unternehmenskommunikation
chantal.plawecki@bonava.com
Tel.: +49 3361 670 2093