Hohen Neuendorf: Neubaupläne im Zentrum

25.06.2020, 09:56

Hohen Neuendorf: Neubaupläne im Zentrum

Vier Mehrfamilienhäuser mit 25 Eigentumswohnungen / geplante Bauzeit 2020-2022 / Info-Veranstaltung am 27. Juni

Hohen Neuendorf. Der Projektentwickler Bonava plant ein neues Wohnquartier mit 25 Eigentumswohnungen in Hohen Neuendorf, nördlich von Berlin. Bis 2022 sollen auf zwei getrennten Grundstücken nahe des Kreisels Kurt-Tucholsky-Straße/Karl-Marx-Straße insgesamt vier Mehrfamilienhäuser entstehen.

„Wir planen hier ein kleines, aber feines Quartier in bester Lage nahe dem Zentrum. Die Bauanträge sind schon eingereicht, sodass wir voraussichtlich noch vor dem Winter mit den Arbeiten starten können. Knapp eineinhalb Jahre später wird alles fertig sein“, sagt Bonava-Projektleiter Christopher Knappe.

Die Wohnungsmix umfasst vorrangig Zwei- und Drei-Zimmer-Wohnungen für Singles und Paare. Doch auch einige größere Varianten mit vier bis fünf Zimmern für Familien sind vorgesehen. Die Wohnfläche variiert dabei von knapp 50 bis zu 130 Quadratmetern. Alle Wohnungen erhalten einen Balkon oder eine Terrasse. Im Erdgeschoss gehört zudem ein kleiner Garten zum Angebot. Alle Ebenen werden barrierearm per Aufzug erreichbar sein.

Pkw-Stellflächen entstehen direkt auf dem Grundstück im Außenbereich der Häuser. In den hauseigenen Fahrradräumen können auch E-Bikes aufgeladen werden.

Wer hier schon bald einziehen wird, hat Christopher Knappe klar vor Augen: „Hohen Neuendorf ist bislang vor allem von Einfamilienhaus-Siedlungen geprägt und daher auch bei jungen Familien sehr beliebt. Wer dagegen eine kleinere Wohnung sucht, findet im Ort kaum Angebote. Wir wollen allen, denen ein großes Haus mit Garten zu viel ist, eine Alternative bieten, die auch im Alter ein glückliches, selbstbestimmtes Leben in der gewohnten Nachbarschaft ermöglicht.“

Für Presseanfragen und Interviewwünsche wenden Sie sich bitte an:

Christian Köhn, Unternehmenskommunikation
christian.koehn@bonava.com

Tel.: +49 3361 670 202