Wir empfehlen einen anderen Browser zu nutzen, damit die Webseite bestmöglich dargestellt werden kann.

Bonava plant nächste Bauprojekte in Zossen

08.03.2021, 13:49

Bonava plant nächste Bauprojekte in Zossen

Mehr als 90 Häuser im OT Wünsdorf / Bau- und Verkaufsstart bereits für 2021 geplant

Zossen. Der Projektentwickler Bonava setzt weiter auf Zossen als gefragten Wohnort. Das deutsch-schwedische Unternehmen plant mehr als 90 neue Häuser und hat dafür zwei Grundstücke im Ortsteil Wünsdorf erworben.

Baufeld 1 befindet sich an der Cottbusser Straße 78. Auf dem knapp 6.900 Quadratmeter großen Areal sollen noch in diesem Jahr die Arbeiten für 18 Doppelhaushälften beginnen.

Baufeld 2 ist Teil eines größeren Quartiers an der Fontanestraße. Bonava übernimmt rund 16.000 Quadratmeter von der ortsansässigen Nagel Grundinvest und plant hier den Bau von 75 Reihenhäusern.

„Zossen bietet alles, was Großstadtfamilien suchen: viel Natur, Schulen, Freizeitangebote und natürlich eine schnelle Verbindung nach Berlin. Die Corona-Pandemie hat den wachsenden Wunsch nach einem Zuhause im Grünen bei vielen Familien zusätzlich verstärkt. Und der Blick geht dabei längst über den Autobahnring hinaus. Auch die südlichen Gemeinden werden immer gefragter“, erklärt Bonava-Projektleiterin Uta Matznick. 

Der Verkauf der ersten Doppelhäuser soll im Sommer anlaufen. Die Reihenhäuser an der Fontanestraße folgen voraussichtlich am Jahresende. Interessenten können sich allerdings schon jetzt unverbindlich unter der kostenfreien Rufnummer 0800 670 80 80 vormerken lassen.

Bereits im Bau befindet sich ein weiteres Bonava-Projekt in Zossen. Direkt am idyllischen Nottekanal und nahe der Altstadt entsteht ein Quartier mit 171 Eigentumswohnungen.

 Infotelefon für Kaufinteressenten: 0800 670 8080

Für Presseanfragen und Interviewwünsche wenden Sie sich bitte an:


Christian Köhn, Unternehmenskommunikation
christian.koehn@bonava.com
Tel.: +49 3361 670 202