Wir empfehlen einen anderen Browser zu nutzen, damit die Webseite bestmöglich dargestellt werden kann.

Bestensee: Neustart für das Landhaus Seepark Pätz

20.07.2021, 11:33

Bestensee: Neustart für das Landhaus Seepark Pätz

Verkaufsstart für 51 Wohnungen am Pätzer Vordersee / Umplanung auf zwei Häuser / geplante Bauzeit 2021 – 2023 / Siedlungsteil des Seepark Pätz zu 85 Prozent fertig

Bestensee. Der Projektentwickler Bonava stellt in dieser Woche die überarbeiteten Pläne für das Landhaus Seepark Pätz in Bestensee vor. Unmittelbar am Pätzer Vordersee werden zwei Mehrfamilienhäuser mit 51 Eigentumswohnungen entstehen. Die Häuser bilden den Abschluss des bereits im Bau befindlichen Wohnquartiers Seepark Pätz.

Gut zwei Jahre nach dem ersten Spatenstich ist das ehemals stark verwilderte Gelände zwischen der Badstraße und Groß Köriser Straße fast nicht mehr wiederzuerkennen. Wo sich zuvor abbruchreife Ferienbaracken zwischen den Bäumen versteckten, ist mit dem Seepark Pätz ein grünes Wohnquartier für Familien entstanden. Gut 85 Prozent der Siedlung sind bereits fertig. Im Herbst 2021 werden auch die letzten Bewohner einziehen. Alle Häuser sind längst verkauft.

Nun soll es auch mit dem zweiten Teil des Quartiers losgehen, kündigt Bonava-Projektleiter Marko Paech an: „Wir werden mit dem Landhaus Seepark Pätz noch ein kleines Highlight im Quartier schaffen. Wir mussten nach einem für uns überraschenden Veto aus dem Gemeindebauamt zwar noch einmal umplanen, doch auch der neue Entwurf ist architektonisch sehr attraktiv.“

Statt einer u-förmigen Anlage wird nun ein Ensemble aus zwei Gebäuden entstehen, das sich weiterhin am Stil eines vornehmen Landhauses orientiert. Verteilt auf jeweils drei Etagen werden insgesamt 51 Eigentumswohnungen entstehen.

Die Wohnungen bieten zwei, drei oder vier Zimmer, circa 55 bis 138 Quadratmeter Wohnfläche und jeweils eine Loggia bzw. im Erdgeschoss eine Terrasse mit Garten. Alle Ebenen der Häuser werden per Aufzug barrierefrei erreichbar sein. Unterhalb der Anlage ist eine zentrale Tiefgarage mit Elektroladepunkten für 36 PKW vorgesehen. Weitere Parkflächen entstehen im Außenbereich der Häuser. Die Wärmeversorgung wird über ein energieeffizientes Blockheizkraftwerk erfolgen.

„Die Anträge sind bereits eingereicht, sodass die Bauarbeiten voraussichtlich im Herbst starten können. Bis Ende 2023 soll alles fertig sein“, kündigt Marko Paech an und rechnet mit einer hohen Nachfrage: „Die Liste der Interessenten ist lang. Viele Paare und Best-Ager, aber auch einige junge Familien warten schon ungeduldig darauf, dass es endlich losgeht.“

Nähere Informationen zu den Wohnungen erhalten Interessenten unter der kostenfreien Rufnummer 0800 670 80 80 oder online unter bonava.de/seepark.

Für Presseanfragen und Interviewwünsche wenden Sie sich bitte an:

Chantal Plawecki, Unternehmenskommunikation
chantal.plawecki@bonava.com  
Tel.: +49 3361 670 2093