Active lifestyleamusement2apartment2Architecturearrow-downPage 1Group 3arrow22arrow2arrow2attachbike2blocks2bus2cafecalendar2check2close2collapse2CollapseCommon facilitiesGroup 2CloseGood SVG BlackOK SVG BlackPoor SVG BlackVery good SVG BlackVery poor SVG Blackamusement2Culture EntertainmentShapedocument2document_blankdoublearrowarrow2arrow2arrow22Eat Drinkemail2expand2external_link2Family friendlyfavourite2filter2Getting thereGreen solutionsgrocery_store2grocerystoreShapeHealthcareheart_activeHeart filled SVG Blackheart_inactiveholiday_cottage2Shapehospital2house2mypagespin_distanceicon-unit-v2like2list2Local servicesbonava logotype primarybonava logotype secondarybonava logotype_symbolMaintenance SVG BlackMap-pinminus2minus2mobile2parkNature activitiesnature_trails2Neighbourhood storyclose - kopiaparking2pdf2plot2plus2Group 2external_link2preschool2restaurant2row_house2schools2Schoolssearch2semi_detached2settings2Shoppinglocal_services2Social lifestyleSpecial featuregymtapTools SVG BlackGroup 2tube2user2

160 neue Wohnungen am Bahnhof Bernau

03.04.2019, 09:47

160 neue Wohnungen am Bahnhof Bernau

Bonava plant neues Quartier am Schönfelder Weg / 4 Mehrfamilienhäuser mit Tiefgarage / geplante Bauzeit 2019 – 2022 / Verkaufsstart im 2. Halbjahr 2019

Bernau. Der Projektentwickler Bonava plant ein neues Wohnquartier am Schönfelder Weg in Bernau bei Berlin. Auf einem knapp 13.000 Hektar großen Gelände unweit der Bahnhofspassagen sollen noch in diesem Jahr die Bauarbeiten für vier neue Mehrfamilienhäuser mit 160 Eigentumswohnungen anlaufen. Der entsprechende Bebauungsplan wurde am 07. März in der Stadtverordnetenversammlung verabschiedet.  

„Wir wollen noch vor dem Sommer mit den Bauvorbereitungen starten. Dazu werden wir zunächst die alten Hallen zurückbauen und die betonierten Flächen entfernen, bevor die eigentliche Erschließung des Areals erfolgen kann. Läuft alles wie geplant, können wir noch 2019 den Grundstein für das neue Quartier legen“, erklärt Lars Lieske, stv. Bonava-Regionsleiter den aktuellen Zeitplan.

Die genauen Größen der Wohnungen stehen noch nicht fest, doch klar ist bereits: Sowohl für Familien als auch für Paare und Single-Haushalte wird es passende Angebote geben. Lars Lieske rechnet mit zahlreichen Interessenten aus dem Norden Berlins.

„Von hier aus sind es nur wenige Schritte bis zum Bahnhof und zu den schnellen Zügen in die Berliner City. Gleichzeitig plant die Stadt direkt hinter den Häusern den neuen „Panke-Park“ mit viel Grün und verschlungenen Wegen am Wasser. Zusammen mit den Einkaufspassagen nebenan ist das die perfekte Kombination aus städtischer Infrastruktur und Natur. An Interessenten wird es deshalb keinesfalls mangeln“, ist sich Lars Lieske sicher.

Parkplätze werden sowohl oberirdisch als auch in einer zentralen Tiefgarage entstehen. Geprüft wird zudem eine Zusammenarbeit mit einem Car-Sharing-Anbieter, der einen Car-Pool für die Bewohner anbietet. Ein solches Angebot gibt es in Bernau aktuell noch nicht.

Der Verkauf der ersten Wohnungen wird voraussichtlich in diesem Spätsommer starten. Interessenten können sich jedoch schon jetzt unverbindlich unter der kostenfreien Rufnummer 0800 670 80 80 vormerken lassen.

Für Bonava sind die Wohnungen am Schönfelder Weg bereits das zweite aktuelle Bauvorhaben in Bernau. Ein weiteres Quartier mit rund 200 Häusern entsteht im Ortsteil Friedenstal.

Für Presseanfragen und Interviewwünsche (gern auch vor Ort) wenden Sie sich bitte an:

Christian Köhn, Unternehmenskommunikation
christian.koehn@bonava.com
Tel.: +49 3361 670 202